Rückblick zum Vortrag am 23.02.2018 in Erlenbach

Am Freitag, den 23.02.2018 fand ein gutbesuchter Vortragsabend mit dem Thema „Gemeinwohlökonomie – sinnhaftes Wirtschaften für Mensch und Umwelt“ im Berthold-Bühl-Heim in Erlenbach statt. Veranstaltet bzw. organisiert wurde er von der katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Erlenbach, den katholischen bzw. evangelischen Kirchengemeinden Erlenbach, sowie der Gemeinwohlökonomie-Regionalgruppe Heilbronn.

Vor etwa 40 Besuchern trugen die drei Referenten das Thema „Gemeinwohl-Ökonomie“ leicht verständlich und mit praktischen Anwendungsbeispielen vor:

  • Ulrich Lang, Sprecher der GWÖ-Regionalgruppe Heilbronn ging eingangs in seinem Vortrag auf menschheitsbestimmende Themen, wie Klimawandel, etc. ein. Über die verfassungsmäßige Verankerung von „Gemeinwohl“ führte sein Vortrag zu unserem – von einem Großteil der Bevölkerung – unbeliebten Wirtschaftssystem.
    Als eine mögliche Alternative bietet sich die Gemeinwohl-Ökonomie an. Hier soll der Konkurrenzgedanke durch Kooperation ersetzt werden. Vom Grundsatz her werden die in der Verfassung bzw. im Grundgesetz  verankerten menschlichen Werte in der Wirtschaft umgesetzt. Dies erfolgt über die Erstellung einer Gemeinwohl-Bilanz.
  • Anna Deparnay-Grunenberg, von der Grünen Gemeinderatsfraktion in Stuttgart ging im Anschluss auf die konsumbedingten Umwelteinflüsse mit ihren weitereichenden Folgen ein. Im weiteren Verlauf erläuterte Sie die Bedeutung von Nachhaltigkeitszielen in der Weltengemeinschaft. Konkret hat sich die UN für das Jahr 2030 die Realisierung von insgesamt 17 Nachhaltigkeitszielen (SDGs) gesetzt.
    Direkt berichtete sie dann über Gemeinwohl-Aktivitäten der Stadt Stuttgart, die bei diesem Thema bundesweit „führend“ ist. Hier haben sich im vergangenen Jahr immerhin bereits vier stadteigene Betriebe der Erstellung einer Gemeinwohl-Bilanz gestellt. Weitere Städte in Baden Württemberg stehen in den Startlöchern.
  • Uwe Treiber, Geschäftsführer der Wieslocher Sonnendruck GmbH und Mitglied der GWÖ-Regionalgruppe Rhein-Neckar berichtete sehr authentisch von seinen Erfahrungen bei der Anwendung der Gemeinwohl-Ökonomie bzw. bei der Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz in seinem eigenen Betrieb, einem Unternehmen aus der Druckereibranche. U.a. berichtete er sehr eindrucksvoll über die engagierte Beteiligung seiner Mitarbeiter an diversen betrieblichen Entscheidungsprozessen. Das Unternehmen verfolgt sehr hohe Umweltziele und leistet dadurch einen wertvollen Beitrag für das gesellschaftliche Umfeld.

Nach den Vorträgen folgte eine angeregte Diskussion zwischen Referenten und den Besuchern zum Thema Gemeinwohl-Ökonomie.

GWOE-Vortrag23.2.18.101DSC00333

15.02.2018 – Der Film „TOMORROW – Die Welt ist voller Lösungen“ im Arthaus in Heilbronn

Datum:    Donnerstag, 15.02.2018

Beginn:    18.15 Uhr

Ort:           Arthaus-Kino Heilbronn, Kirchbrunnenstraße 3, 74072 Heilbronn
http://www.kinostar.com/___heilbronn_info.htm

Beschreibung:
TOMORROW trifft den Nerv der Zeit. Für ihren mitreißenden Dokumentarfilm reisten die Macher des Films in zehn Länder. Sie treffen beeindruckende Menschen, erleben andere wirtschaftliche und soziale Systeme. Experten erklären, dass es eigentlich ganz einfach ist, die Welt für uns, unsere Kinder und nachfolgende Generationen zu retten. Wie bei einem Puzzle wird bald klar, dass erst die Summe der Lösungsansätze das Bild einer anderen Zukunft zeichnet. TOMORROW beweist, dass aus einem Traum die Realität von morgen werden kann, sobald Menschen aktiv werden.
Gemeinsam möchten wir, die „Lokale Agenda 21 Heilbronn“ bzw. die „GWÖ Regionalgruppe Heilbronn“, die Verbreitung des hintergründigen und sehr viel Mut machenden Filmes unterstützen. Er ist ein Muss für all diejenigen, die sich für fortschrittliche Lösungen, fernab des Mainstreams interessieren.

Tomorrow-DIN A4

23.02.2018 – Vortrag „Gemeinwohlökonomie – sinnhaftes Wirtschaften für Mensch und Umwelt“

Datum:
23.02.2018, 19.00 – 21.00 Uhr

Veranstalter:
Christuskirchengemeinde Erlenbach,
Katholische Arbeitnehmerbewegung Ortsverein Erlenbach und Binswangen,
GWÖ-Regionlagruppe Heilbronn

Veranstaltungsort:
Berthold-Bühl-Heim
Weinstraße 50
74235 Erlenbach

Kontakt:
Ulrich Lang, 07133 1494360, ulrich.lang@gwoe.org
Pfarrer Jürgen Stauffert, 07132 3809882, juergen.stauffert@elkw.de

Beschreibung:
Man kann nicht sagen, dass es in der Wirtschaft keine Alternative zu unserem Wirtschaftssystem gebe. Die „Gemeinwohl-Ökonomie“ ist eine fundamentale Antwort auf die komplexen Krisen der Gegenwart im Bereich Finanzwirtschaft, Beschäftigung, Vermögensverteilung, Klima, usw. In verschiedenen Beiträgen stellen wir dar, warum die Gemeinwohl-Bewegung notwendig ist und wie die Bürger bzw. die Unternehmen dabei mitwirken können.
Referenten an diesem Abend sind
Anna Deparnay-Grunenberg (Grünen-Stadträtin in Stuttgart),
Uwe Treiber (Geschäftsführer der GWÖzertifizierten Sonnendruck GmbH in Wiesloch),
Ulrich Lang (Sprecher der GWÖ-Regionalgruppe Heilbronn und zertifizierter GWÖ-Berater).

Am Ende der Veranstaltung bleibt genug Zeit für eine Diskussionsrunde.

GWÖ bei den Nachhaltigkeitstagen Heilbronn 2015

Hallo GWÖ Interessierte!

Am 12.06.2015 sind wir im Rahmen der „Nachhaltigkeitstage“ in Heilbronn mit einem Stand auf der sog. „Nachhaltigkeitsinsel“ vertreten!

Weitere Details sind hier zu finden:

http://www.agenda21-hn.de/wp-content/uploads/2015/06/B%C3%BCrgerforum_2015-Einzeleinladung-NH-Insel_150601.pdf

Schaut doch einfach mal vorbei, wir würden uns freuen!

Eure GWÖ Regionalgruppe Heilbronn

Gemeinwohlökonomie – ein Weg für Stuttgart?

Achtung GWÖ Interessierte und solche die es werden wollen:

Am Donnerstag, 26.02.2015 findet im Rathaus Stuttgart eine Podiumsdiskussion zum Thema Gemeinwohlökonomie statt! Mit dabei sind Geschäftsführer von Unternehmen, die bereits eine Gemeinwohl-Bilanzierung durchgeführt haben, z.B. „em-faktor“ und „plattsalat“ !

Beginn: 19:30 Uhr
Veranstalter: BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Details:
http://www.lust-auf-stadt.de/index.php?article_id=63